Aktuelles

16.09.2021

Neue Termine !!

Planen Sie noch heute Ihre Fort-und Weiterbildung für 2022. Unsere neuen Termine sind ab sofort online hier buchbar!

21.07.2021

Weiterbildung Psychotherapie - NEUER KURS 2022

Wir freuen uns Ihnen einen neuen Termin zum Erwerb der Zusatzweiterbildung Psychotherapie nach der neuen WBO anbieten zu können! Die Termine stehen fest und die Weiterbildung kann hier gebucht werden. Wir freuen uns auf Sie!

15.04.2021

Artikel: Auswertung von 15 Jahren Balintgruppenarbeit

Balintgruppe als Pflichtveranstaltung –
Effekte von Balintarbeit im Rahmen des Kurses
Psychosomatische Grundversorgung
Kurt Fritzsche, Guido Flatten, Rainer Leonhart
Zusammenfassung:
Fragestellung:
Bei den Teilnehmer*innen des Kurses Psychosomatische Grundversorgung fehlt oft ein genuines Interesse an Balintarbeit. Welche Effekte hat Balintarbeit bei diesen noch unerfahrenen und wenig motivierten Teilnehmer*innen? Gibt es Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Teilnehmer*innen und zwischen chirurgischen und nicht- chirurgischen Fachgebieten? Wie sind die Zusammenhänge zwischen der Gruppenleitung und den erzielten Ergebnissen?
Methode: Insgesamt 1667 Ärzt*innen füllten im Rahmen des Kurses Psychosomatische Grund-versorgung zwischen 2004 und 2019 den Rückmeldungsbogen zur Balintgruppe aus. Die Lern-ziele umfassten kognitive und emotionale Items, sowie Fragen zur Gruppenatmosphäre und -leitung, zum Transfer in den ärztlichen Alltag und Interesse an weiterer Balintarbeit.
Ergebnisse:
Im Untersuchungszeitraum fanden 170 Balintgruppen statt. Die Gesamtnote lag auf einer Skala von 1 bis 6 bei M = 1.80 (SD = 0.72). Gute bis sehr gute Bewertungen erzielten die Motivation und Kompetenz der Gruppenleiter und die Gruppenatmosphäre, sowie Er-kenntnisgewinn und positive Auswirkungen auf den ärztlichen Alltag. Kaum Unterschiede fanden sich zwischen weiblichen und männlichen Teilnehmern und zwischen Teilnehmern aus chirurgischen und nicht-chirurgischen Fächern. Es fanden sich jedoch signifikante Zu-sammenhänge zwischen der Beurteilung des Leiters und den Effekten der Gruppenarbeit. Diskussion: Es überrascht die überwiegend positive Einschätzung der Balintarbeit, sowohl in Bezug auf die kognitiven als auch die emotionalen Lernziele. Neben der Gruppenatmosphäre stehen die von den Teilnehmern wahrgenommene Motivation und Kompetenz der Gruppen-leitung in engem Zusammenhang mit den erzielten Lerneffekten. Die Befragung zeigt, dass Balintarbeit auch bei wenig motivierten Teilnehmer*innen in einem Pflichtkurs positive Er-gebnisse erzielen kann. Balintarbeit sollte daher weiterhin fester Bestandteil der Qualifikation in Psychosomatischer Grundversorgung bleiben. Eine fundierte Ausbildung und Supervision von Balintgruppenleiter*innen sind notwendig.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen? Senden Sie einfach eine formlose E-Mail mit dem Betreff  „Artikel Balintgruppen“ an bathke@weiterbildung-psychosomatik.de und Sie erhalten den Artikel in PDF-Form.

21.03.2019

PRÜFUNG? Jetzt vorbereiten!

Sie möchten sich auf Ihre Prüfung Ihrer Weiterbildung Psychotherapie fachgebunden vorbereiten und benötigen noch Unterstützung? Hr. Dr. Christoph Schaefer bereitet Sie in unseren Prüfungsvorbereitungs-Seminaren  inhaltlich und mental auf die anstehende Prüfung bei Ihrer zuständigen Ärztekammer intensiv vor. Gerne können Sie sich bei Interesse bei uns melden.

03.03.2017

3. Auflage „Ärztliche Kommunikation“

In der jetzt erschienen 3. Auflage wurden vier neue Kapiteln eingefügt: die partizipative Entscheidungsfindung, die Sexualanamnese, die Begleitung von unheilbar Kranken und Sterbenden und die Gesprächsführung bei Adipositas.
Aufgrund der positiven Rückmeldungen zu den ersten beiden Auflagen und der hiermit begründeten Relevanz des Themas des Kursbuches, hat der Deutsche Ärzteverlag eine neue dritte Auflage angeregt. Das ärztliche Gespräch hat trotz einer immer weiter expandierenden Vielfalt technischer Untersuchungsmethoden nach wie vor einen zentralen Stellenwert der täglichen Arbeit von Ärzten.
Mit 48 Abbildungen und 15 Tabellen, 331 Seiten, Deutscher Ärzteverlag ISBN: 3769135830

[mehr]
01.02.2017

Entwicklung der psychosomatischen Medizin und Psychotherapie in Deutschland

Dieser Artikel zur Entwicklung der psychosomatischen Medizin und Psychotherapie in Deutschland, erschienen in der renommierten Zeitschrift „Psychotherapy and Psychosomatics“ beschreibt die Entwicklung und den Stand der psychosomatischen Medizin und Psychotherapie in Klinik und Forschung in Deutschland.
Lesenswert!

28.01.2017

Reform der Psychotherapie-Richtlinie

Der gemeinsame Bundesausschuss hat eine Reform der Psychotherapie-Richtlinie beschlossen die, vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesministeriums für Gesundheit, am ersten April 2017 in Kraft treten soll. Zuvor muss der Bewertungsausschuss die Honorierung der neuen Leistungen regeln. Wichtige Neuerung: die Kurzzeitpsychotherapie von 25 Stunden wird jetzt in zwei Abschnitte von je 12 Stunden unterteilt. Sie ist grundsätzlich nicht mehr gutachterpflichtig, aber antragspflichtig. Diese Anträge werden nicht mehr explizit genehmigt, sondern es gilt als angenommen, wenn die Kasse nicht innerhalb von drei Wochen einen ablehnenden Bescheid zusendet.Der Beschlusstext sowie die veränderte Version der Psychotherapie-Richtlinien, auch zur neuangeführten psychotherapeutischen Sprechstunde, zur psychotherapeutischen Akutbehandlung und zu den probatorischen Sitzungen finden sich unter www.g-ba.de

10.01.2017

Neuauflage

Die 2. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage des Lehrbuchs „Psychosomatische Grundversorgung“ ist als Softcover und eBook erschienen. Herausgeber: Fritzsche, Geigges, Richter, WirschingMit 95 Abbildungen, 379 Seiten, Springer Verlag, ISBN: 978-3-662-47744-1

Das Buch versteht sich als Begleitung zum Kurs „Psychosomatische Grundversorgung“ und richtet sich an alle Ärztinnen und Ärzte, welche Kenntnis und Fertigkeiten in psychosomatischer Medizin erwerben und weiterentwickeln möchten.Diese Kapiteln wurden ergänzt: „Was wirkt? – Allgemeine Wirkfaktoren ärztlicher Intervention, Diabetes mellitus, Adipositas und metabolisches Syndrom, Anorexia Nervosa und Bulimie, akute und posttraumatische Belastungsstörungen, Persönlichkeitsstörungen, Sexualmedizin, Psychosomatik im Alter, unheilbar Kranke und Sterbende, Entspannung, Körperwahrnehmung und Erholung, sowie Burnout-Prävention“.

[mehr]

AKTUELLES

Neue Tagesseminare in 2022 bei uns jetzt schon buchbar!

Vielleicht sind Sie interessiert warum Qigong auch in der Psychotherapie immer mehr Anwendung findet? Oder warum Integration von Trauma- und psychodynamischer Psychotherapie nicht nur möglich, sondern auch für ein differenziertes Verständnis des Traumas in seiner Komplexität dringend nötig ist? Dann besuchen Sie doch eines unserer Tagesseminare und lassen sich dort diese und andere Fragen beantworten.

Zu den Seminaren